Spenden und Stiften für Enkirch

Für Spenden und Zustiftungen an Stiftungen, die von den Steuerbehörden als gemeinnützig anerkannt sind, sowie für die Stiftungen selbst gelten umfangreiche Steuererleichterungen. Die Bürgerstiftung Fachwerkdorf Enkirch ist als gemeinnützig anerkannt.

Spenden und Zustiftungen an die Bürgerstiftung Fachwerkdorf Enkirch eröffnen also interessante Steuervorteile.

Spender sparen Einkommensteuern

Private Spender können für ihre Spenden an die Bürgerstiftung Fachwerkdorf Enkirch grundsätzlich einen Sonderausgabenabzug in Anspruch nehmen, der bis zu 20 Prozent des Gesamtbetrags ihrer Einkünfte ausmachen kann. Auch geschäftliche Spender können Spenden meist steuerlich geltend machen.

Stifter sparen Einkommensteuern

Stifter können Zustiftungen, die sie der Stiftung übertragen, als Sonderausgabe vom Gesamtbetrag der Einkünfte abziehen. Innerhalb von 10 Jahren dürften Einzelpersonen maximal 1 Million Euro abziehen, Ehepaare, die zusammenveranlagt werden, 2 Millionen Euro. Die Stiftung erhält das Kapital steuerfrei.

Darüber hinaus können Stifter weitere Beträge an die Stiftung spenden. Dafür gelten die oben genannten Regeln für Spenden.

Stifter sparen Schenkungs- und Erbschaftssteuer

Stifter können Vermögen schenkungs- und erbschaftssteuerfrei auf die Stiftung übertragen. Die Steuerbefreiung gilt auch für Erbschaften, die Stifter gerade erst selbst bekommen haben.

Bis zu 24 Monate nach dem Erbfall oder der Schenkung können sie diese steuerbegünstigt in eine Stiftung einbringen. Eine bereits darauf erhobene Erbschaft- oder Schenkungssteuer würde dann nachträglich erstattet. Hierfür muss beim Finanzamt eine Begünstigung beantragt werden.

Auch die Stiftung ist steuerlich begünstigt

Erzielt eine von den Steuerbehörden als gemeinnützig anerkannte Stiftung mit ihren Kapitalanlagen positive Erträge, unterliegen diese nicht der Abgeltungssteuer. Damit kommen die Einnahmen vollständig dem Stiftungszweck zugute. Für Sie als Stifter bedeutet das, dass auch in Zukunft Ihre Zustiftung und deren Erträge voll und ganz dem Stiftungzweck dienen.

Hinsichtlich der steuerlichen Auswirkungen von Spenden und Zustiftungen bei Ihnen persönlich sollten Sie Ihren Steuerberater befragen.