Enkirch und seine Fachwerkhäuser

Der erstmals 733 urkundlich erwähnte Weinbauort Enkirch an der Mosel ist mit seinen vielen erhaltenden Fachwerkhäusern in Teilen so etwas wie ein Freilichtmuseum: Der historische Ortskern von Enkirch steht weitgehend als zusammenfassende Denkmalzone unter Denkmalschutz. Mit 57 denkmalgeschützten und zahlreichen nicht geschützten historischen Gebäuden gilt Enkirch denn auch schon lange als "Schatzkammer rheinischen Fachwerkbaus".

Die Mehrzahl der Fachwerkhäuser in Enkirch stammt aus dem 17. Jahrhundert. Enkirch war in dieser Zeit einer der bevölkerungsreichsten Orte an der Mosel. Einige wenige Gebäude aus der Zeit vor dem Beginn des Dreißigjährigen Kriegs (1618) gehören zu den Besonderheiten Enkirchs.

Die 2014 gegründete Bürgerstiftung Fachwerkdorf Enkirch möchte dazu beitragen, den historischen Ortskern von Enkirch mit seinen bedeutsamen Fachwerkhäusern dauerhaft zu erhalten.

Werfen Sie einen Blick auf unsere Literaturliste zum Thema Enkirch und das Moselfachwerk.